Diese Site verwendet Cookies. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Site fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.
Siehe unsere Richtlinie für weitere Informationen. Fortfahren

Halo Inusrance

Versicherungs-Jargon erklärt

CDW

Teilkasko (Englisch: Collision Damage Waiver)

Teilkasko ist ein optionaler Schutz, der den Kunden weitgehend von der Verantwortung an Fahrzeugschäden befreit. Falls der Kunde gegenüber der Mietwagen Firma Teilkasko ablehnt, ist er für alle eventuellen Schäden am Fahrzeugs voll verantwortlich. Eine Selbstbeteiligung ist bei den meisten Teilkasko-Versicherungen Pflicht.
LDW

Vollkasko (Loss Damage Waiver)

Vollkasko ist eine Erweiterung des Teilkaskoschutzes durch den Einschluss von Vandalismus und anderer Bedingungen (vorausgesetzt, daß die Bedingungen des Mietvertrages eingehalten werden). Eine Selbstbeteiligung bleibt bei den meisten Fällen Voraussetzung bei der LDW.
PAI

Privater Unfallschutz (Personal accident insurance)

Diese Versicherung deckt Mieter und Fahrgäste im Fall eines Unfalls. Der Schutz umfasst Unfalltod, manche medizinische Kosten, Unterstützung und Rettungskosten.
PEP/PEC

Eigentum und Gepäck (Personal effects protection / coverage)

Eigentum und Gepäckversicherung versichert den persönlichen Besitz des Mieters und der mitreisenden unmittelbaren Familienmitglieder.
SLI/EP

Zusatz-Haftpflichtversicherung (Supplementary liability insurance / extended protection

Zusatz-Haftpflichtversicherung (SLI), oder auch zusätzliche Haftpflichtversicherung, deckt die Pflicht des Mieters im Unfallsfall mit dem Mietwagen gegenüber Dritten, bis zu einer bestimmten Obergrenze für jeden einzelnen Vorfall.
TP

Diebstahlsversicherung (Theft protection)

Diebstahlsversicherung deckt die Wiederbeschaffungskosten des Fahrzeugs, oder gestohlener Fahrzeugteile, im Diebstahlsfall. Eine Selbstbeteiligung ist in den meisten Fällen Voraussetzung bei einer Diebstahlsversicherung.